Büste von Carl Philipp Emanuel Bach vor dem Haus

CARL PHILIPP EMANUEL BACH:
LEBEN, WERK UND NACHWIRKEN

Eine multimediale Ausstellung

ÜBER DIE AUSSTELLUNG

In der historisch restaurierten Sakristei der Konzerthalle »C. P. E. Bach« befindet sich die weltweit einzige ständige Ausstellung »C. P. E. Bach – Leben, Werk und Nachwirken«. Die Ausstellung informiert anhand von aussagekräftigen Text und Bilddokumenten über den zweitgeborenen Sohn Johann Sebastian Bachs. Schwerpunkte der Exposition sind C. P. E. Bachs Frankfurter Studienjahre sowie seine Berliner und Hamburger Schaffenszeit. Ausführlich wird über die Bach‘sche Rezeptionsgeschichte bis in die Gegenwart hinein informiert, wobei der Forschung zum Wirken und Leben des Komponisten und Musikers in Frankfurt (Oder) besondere Aufmerksamkeit zukommt. Die Ausstellung wird durch wertvolle Porträts und Erstdrucke Bach‘scher Werke sowie historische Instrumente bereichert.

Das Ausstellungskonzept setzt auf interaktive sowie multimediale Wissensvermittlung: Videos und Rundgänge mit dem Tablet vertiefen die Bach-Kenntnisse des Besuchers. An einer Hörstation können die Bach‘schen Kompositionen in Interpretationen renommierter Künstler und Ensembles verfolgt werden. Eine eigens für die Ausstellung entwickelte Komponierstation ermöglicht eine spielerisch-eigenschöpferische Annäherung an Bach. Die Ausstellung vermittelt ein Kapitel faszinierender Zeitgeschichte des 18. Jahrhunderts und folgt den Spuren des Komponisten bis in unsere Gegenwart.

Inhaltliche Konzeption: Prof. Dr. Hans-Günter Ottenberg, Dr. Wolfgang Jost

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Musikgesellschaft Carl Philipp Emanuel Bach und unter www.cpebach.de.

ÖFFNUNGSZEITEN

außerhalb von Proben und Konzerten 10 – 18 Uhr / Eintritt: 2,- €
Zugang zur Ausstellung über den Künstlereingang der Konzerthalle

FÜHRUNGEN

Bei Interesse an einer Führung durch die Ausstellung melden Sie sich bitte beim Museum Viadrina, Telefon +49 335 401560 und der Tourist-Information, Telefon +49 335 61 00 80 11